Schon ein bißchen her…

daß ich hier geschrieben habe, aber so richtig war mir einfach nicht danach.

Die letzte Woche war emotional anstrengend. Mitte der Woche hatte mein Chef seine letzten Arbeitstag. Wir haben fast 14 Jahre zusammen gearbeitet, eigentlich fast mein ganzes Berufsleben, und er ist ein sehr besonderer Mensch und Chef, so ist das schon etwas, was man verarbeiten muß. Sein Nachfolger ist aber ebenfalls sehr nett, und ich hoffe, wir werden ebenso gut zusammenfinden. Außerdem mußte ich Kisten packen, den am Montag ziehe ich innerhalb der Firma um in ein anderes Büro.

Aber jetzt wieder zu den richtig schönen Dingen des Lebens. Denn natürlich habe ich auch fleißig gestrickt.

Das dritte Paar Socken von meiner To-Do-Liste ist fertig:

Blutorangen
Ältere Färbung vom Wolldrachen
‚Little Shells‘-Muster aus Nancy Bush ‚Knitting Vintage Socks‘

Zwar habe ich relativ lange für diese Socken gebraucht, aber es hat trotzdem sehr viel Spaß gemacht. Und die Färbung ist traumhaft schön! Auch diese Socken wandern in den Vorrat – im Moment scheine ich einiges für unbestimmte Empfänger zu stricken.

Noch etwas ist fertig geworden, genau einen Monat nachdem es angefangen wurde. Das Weihnachtsgeheimnis:

Weihnachtsgeheimnis
5 Knäuel ‚Melody‘ von Jojoland
KAL ‚Weihnachtsgeheimnis‘ bis einschließlich Hinweis 10 von Monika Eckert

Nach Hinweis 10 ging das Garn sehr schnell zu Ende. So reichte es nicht mal mehr für die Abschlußkante. Das Tuch gefällt mir aber trotzdem sehr gut und ich finde es wunderschön.

Zur Zeit stricke ich an den Versuchkaninchen-Socken, der erste ist fast fertig, und am Regenbogentuch für meine Kollegin Birgit.

Regensonntag

Hallo Ihr Lieben,

puh, ist das ein grauer trüber Tag da draußen!

Hinter mir liegen fast zwei Wochen, die nicht unbedingt so angenehm waren. Gestrickt und vor allem auch gelesen habe ich aber trotzdem viel.

So über die Woche ist natürlich das Weihnachtsspecial gewachsen. Hier das Bild nach Hinweis 8:

Außerdem habe ich ein neues Großprojekt angefangen, das Regenbogentuch II. Grund ist, daß ich jetzt weiß, daß meine Kollegin B. am 28. Februar ihren letzten Tag haben wird. Und das Tuch hatte ich für sie zum Abschied geplant. Ganz simpel nur rechte Maschen und zwei Umschläge jede zweite Reihe wird es jetzt langsam immer gelber, nachdem das Knäuel rot angefangen hatte. Das Garn ist eine Farbverlaufswolle von den ‚100 Farbspielen‘.

Gestern Abend nun hatte ich so gar keine Lust, zum Beispiel am neunten Hinweis des Weihnachtsspecials zu nadeln. Ich mußte eh noch was beim derzeitigen Sockenprojekt, welches ich immer im Rucksack habe, zählen. Und weil im Fernsehen Stefan Raab lief, habe ich da einfach weiter gemacht und ein weiteres Alt-Sockenprojekt fertiggestellt:

Morgenhimmel
Garn von Selavi (Ebay) Baumwollmischung 4-fädig
‚Garter Rib‘ Charlene Schurch ‚Sensational knitted socks‘

Jetzt ist das Projekt ‚Blutorange‘ in den Tüdelbüdel gewandert und außerdem habe ich das Versuchskaninchen neu angeschlagen mit einem anderen Muster. Wenn ich die beiden Projekte auch noch beendet habe, ist mein Vorsatz umgesetzt und ich darf ein neues Knäuel Sockenwolle anschlagen.

Herzlich Willkommen in 2009

Ich hoffe, Ihr seid alle gut im neuen Jahr angekommen.

Ob 2009 ein wirklich gutes Jahr für mich wird, kann ich leider noch nicht sagen. Zwei Personalveränderungen in der Firma betreffen mich persönlich sehr, da sich dadurch einiges für mich ändern wird. Ich hoffe, ich kann damit umgehen und finde meinen Weg in einem veränderten Umfeld.

Aber nun wieder zu den schönen Seiten des Lebens:

Silvester haben wir ganz entspannt bei meinen Eltern verbracht. Und am letzten Tag des alten Jahres wurde dann auch noch ein Sockenpaar fertig:


‚Rosenholz‘
Handgefärbt Merino Extra
‚Roman Rib‘, C. Schurch & B. Parrot ‚Little box of socks‘

Damit habe ich in 2008 wesentlich weniger Sockenpaare fertig bekommen als im Jahr zuvor: 23 Paare waren es. Vier angefangene Sockenprojekte habe ich mit nach 2009 genommen und mir als kleinen Vorsatz auferlegt, diese vier Paare zunächst zu beenden, bevor ich irgendeine andere Sockenwolle neu anschlage. Das habe ich auch gleich begonnen umzusetzen, das erste beendete Sockenpaar 2009 gehört natürlich dazu:

‚Chocolate‘
Edle Sockenwollmischung von De Spinndönz (Bremer Weihnachtsmarkt)
Monatsmuster ‚Novemberwetter‘ von Marion Risse von der Socken-Kreativ-Liste

Die weiteren Sockenprojekte, die ich dann heute schon parat gelegt habe, sind die Blutorangen

und der Morgenhimmel

sowie das Versuchskaninchen von Daniela. Hier bin ich ja eigentlich schon recht weit gekommen (der erste Strumpf ist fast fertig), nur kommt mir das Gestrickte so langweilig vor, daß ich überlege, alles noch mal zu ribbeln und mit einem anderen Muster zu stricken.

Bei den Projekten habe ich letztes Jahr 17 Projekte beendet, sechs Projekte sind noch offen. Nur zwei davon habe ich erst mal auf die Liste für 2009 genommen und zwar ‚Amethyst‘, den Pullunder aus der BelAir für mich selbst (kurz vorm Jahreswechsel habe ich noch die fehlenden zwei Knäuel bekommen und kann jetzt sicher zu Ende arbeiten) und das Weihnachtsgeheimnis von Monika Eckerts Klabauter KALs (die Gruppe ist derzeit wegen des aktuellen KALs geschlossen, wird aber nach Beendigung wieder geöffnet). Hier habe ich heute schon mal auf eine längere Nadel gewechselt und kann deshalb perfekt den Stand zeigen: Die erste Reihe von Hinweis 5 ist gestrickt, ich muß mich ranhalten, morgen kommt schon der nächste.

Gebastelt habe ich dann auch noch. Wahrscheinlich nächsten Freitag geht es mal wieder nach Hamburg… und meine lieben Freundinnen bekommen dann ihre Geschenke. Dazu gibt es dann eben eine Winterkarte:

So langsam geht es dann auch mit Ostern weiter 😉 Vielleicht bin ich da diesmal etwas schneller als jetzt zu Weihnachten.

Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende! Am Montag geht es dann für uns beide auch wieder los.