Schöne Tage: Ein Samstag in Hamburg

Eigentlich war das ganze Wochenende einfach nur toll. Freitag einen ganzen Nachmittag auf dem Balkon mit einem tollen Buch. Und am Abend feinstes Essen, selbstgekocht.

Samstag bin ich dann wieder etwas früher als normal aufgestanden (ich bin bekennde Wochenend-Langschläferin), konnte aber diesmal wenigstens mit Arne frühstücken. Dann ging es auf nach Hamburg. Dort traf ich mit mit Gesche und mit anderen lieben Bekannten der ‚Hanseatic Knitters‘ einer Ravelry-Gruppe. Zuerst ging es zur Hamburger Wollfabrik, dort war der letzte Tag des Frühjahrssonderverkaufs. Danach ging es dann zum Stricken, Schnacken und Essen zum Skipper.

Es war ein wunderschöner Nachmittag mit viel Spaß. Die Heimfahrt war nicht so toll (Heimspiel HSV + Alkohol).

Und diese Konen habe ich mir mitgebracht:

Das grüne Garn ist eine wunderschöne Kaschmir + X-Mischung, die ich eben wie die 100%-Baumwolle-Kone für je ein Tuch verwenden möchte, eventuell stricke ich aus dem braunen Garn die ‚Flügel des Horus‘. Die Kone rechts ist eine Baumwollmischung, verstrickt sah die sehr schön aus und ich möchte mir ein Sommertop daraus stricken.

Diese Kone habe ich aus den Wühltonnen. Sehr sanfte Farben, daraus möchte ich eine Tunika oder so etwas ähnliches für meine Mutter stricken. Neulich war ich mit meiner Blätterjacke und dem Heft bei meinen Eltern und natürlich mußte meine Mutter sich das anschauen. Und bei den Tuniken gefielen ihr so einige.

Von meiner lieben Freundin Gesche habe ich auch noch ein Sockenbrett bekommen, wunderschön:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s