Seid Ihr bereit…

Drei ereignisreiche Tage liegen (fast) hinter mir und ich glaube, ich bin sehr froh, nächste Woche vier Tage frei zu haben 😉

Von hinten nach vorne…

Heute trafen wir uns beim Outlet-Center (Ochtum-Park wie es neuerdings heißt) mit unseren lieben Freunden aus Pinneberg. Leider hatten die beiden nicht so ganz das gefunden, was sie sich gewünscht haben, aber wir fuhren dann ins Café del Sol in der Nähe, aßen und schwatzten zusammen bevor sich die Wege wieder trennten. Wir freuen uns schon auf das nächste Wiedersehen im Sommer!

Gestern bin ich nach der Arbeit nach Hamburg gefahren. Treffen mit den Freundinnen, lecker essen, schwatzen und… auch einen Tag nach der Creativa noch was bei Idee finden.

Donnerstag hatte ich ja frei gehabt, bin aber im Endeffekt genauso aufgestanden wie zur Arbeit. Auf nach Dortmund. Spaß gemacht hat es wieder und ich habe, obwohl ich tatsächlich nicht alles ausgegeben habe, schöne Beute mit heimgebracht. Aber nun schaut, die Bilder sind nicht perfekt, da es heute Nachmittag düster und regnerisch war, aber ich hoffe, es macht Euch Freude:

Erste Station ist fast immer die Cross Stitch Corner. Mit Uwe schwatzen macht immer Spaß und bei der Creativa hilft es auch etwas, den ersten überwältigenden Eindruck etwas abzumindern, so daß man sich mit klarem Kopf wieder ins Getümmel zum Shoppen stürzen kann.

Ein bißchen Wolle kam natürlich auch wieder mit:

An diversen Ständen habe ich Kartenpakete gekauft. Hier normale Karten und Umschläge:

Einfach nur Kartenkarton:

Und sehr viele wunderschöne Pakete mit Satinkarten und -Umschlägen:

Dazu dann noch etwas nützliches Zubehör fürs Kartenbasteln:

Und wie schon erwartet konnte ich den Kartenpackungen in der einen oder anderen Form nicht so recht widerstehen.

Wieder von dem reizenden Stand der Niederländer vom Hobbyatelier Rippetip:

Und von einem anderen Stand Hefte mit Pyramidenkarten:

Von den Ständen mit fernsehbekannten Bastelshops habe ich nur bei Angelika Wagener einiges gekauft. Eine weitere Bastelpackung, diesmal riesengroß für ihre Wasserfall-Karten. Ich hatte mir auf ihrem Blog vorher mal das Video angeschaut und das hat mir sehr gut gefallen.

Und dann noch vier Blöcke mit wunderschönem Papier für Karten!

Last but not least habe ich dann noch ein paar Perlen für Maschenmarkierer gekauft und kupferfarbene zierliche Quetschperlen, die ich schon lange gesucht habe:

Ich hatte auf dem Heimweg ganz schön zu schleppen *grins*

Neugierig gefragt

Myriam war mal wieder neugierig…

1.) Welche drei Dinge hälst Du für schön?

Nur drei? Das ist schwer!

Mein Schatz.
Katzen – fast alle immer und immer wieder.
Viele Flecken auf dieser Erde… Madeira (wenn alles wieder in Ordnung ist), Gran Canaria und und und

2-) Im welchem Konzert bist zu zuletzt gewesen?

Das ist ewig her! 1989, Santiago de Chile im Estadio Nacional.

3.) Was nervt Dich am meisten am älterwerden?

Das man Sachen, die man früher mit links gemacht hat, heute länger in den Knochen hat.

4.) Benenne mindestens eine Macke, einen Tick oder eine Besonderheit an Dir.

Unbeschäftigte Hände gehen meistens GAR NICHT.

5.) Such Dir eins aus…
– 1 x täglich eine Massage
– Dinner auswärts 2 x die Woche
– 1 x monatlich Besuch eines Konzerts/Events/Museums etc.
Womit kann man Dich glücklich machen?

Ich nehme die Massage. Zweimal wöchentlich Essen gehen wird auf die Dauer langweilig. Und der Event… da muß es etwas sein, was mich wirklich interessiert und so regelmäßig ist das schwer.

Freitags-Füller No. 51

Und hier kommt der Rest…

1. Eine Tasse Tee ist ab und an mal echt lecker.

2. Manch seltsames Deja-vu gibt mir ein besonderes Gefühl von zuhause.

3. Alles hat eine Schönheit manchmal eben nur auf den zweiten oder gar dritten Blick.

4. Ein Hochgenuß und absoluter Frühling ist der Geschmack von Erdbeeren?

5. Kunst bedeutet für mich etwas besonderes, was ich nicht kann und was mich berührt (und nicht ärgert).

6. Jetzt kaufen und später bezahlen, das mache ich nur in sehr überschaubarem Rahmen.