Reisebüdel: Sail in Bremerhaven 2015

Dieses Jahr ist wieder Sail in Bremerhaven (alle fünf Jahre findet sie bisher statt). Viele Segelschiffe finden ihren Weg in die Stadt und drumherum gibt es dann auch sozusagen einen Jahrmarkt für die Besucher. Man kann Törns buchen oder auch mit mehr oder minder Wartezeit einige Schiffe besichtigen.

Arbeitsbedingt haben wir uns Samstag auf die Reise gemacht. Über die Fahrt mit der Deutschen Bahn / Nordwestbahn breitet man besser den Mantel des Schweigens… das Beste war eigentlich noch, daß wir am Ende sogar eine meiner neuen Kolleginnen getroffen haben, was wirklich nett war.

Das dazwischen war aber entschieden besser. Wir hatten einigermaßen Glück mit dem Wetter, zwar leider bedeckt aber keine starken Regengüsse. Drei Schiffe haben wir besucht, die „Guayas“ aus Ecuador, die „Esmeralda“ aus Chile und die „Sedov“ aus Russland. Und viele Bilder gemacht.

Morten Hansen, der Kapitän aus „Verrückt nach Meer“ hat übrigens seine norwegischen Kollegen auf der Statsraad Lehmkuhl besucht. Wir vermuten, daß er derzeit auf der Weißen Lady fährt, die gestern auch in Bremerhaven lag.

Arne hat übrigens eine neue Kamera, die gestern zum ersten Mal richtig zum Einsatz kam. Hier kommen also unsere Impressionen:

Nachbau einer Hansekogge „Ubena von Bremen“:

„Christian Radich“ (Norwegen):

Auf der „Guayas“ (Ecuador):

Auf der „Esmeralda“ (Chile).

Von der Esmeralda habe ich sehr viele Fotos gemacht, weil meine liebe Freundin Carolina mich drum gebeten hat. Außerdem war es ein sehr sauberes gepflegtes Schiff mit einer netten Crew und weckte dann doch die eine oder andere Erinnerung an meine Chilereise von vor über 20 Jahren. Den Heimathafen des Schiffes, Valparaiso, habe ich damals auch besucht.

Mit den drei Kadetten auf dem Bild habe ich mich später ein wenig unterhalten. Die Crew ist sehr freundlich und auch sprachlich versiert. Jeder an Deck sprach mindestens Englisch. Und der Kadett, der unten an der Gangway die Besucher begrüßte und verabschiedete, konnte auch etwas (?) deutsch. Ich habe allerdings mal wieder mein Spanisch ausgetestet, ist immer noch vorhanden 😉

Das Schiff scheint ebenfalls ein gutes Fußballteam zu haben (die chilenische Nationalmannschaft hat dieses Jahr die Copa Südamerikas gewonnen).

Auf der Sedov (Russland):

Die Statsraad Lehmkuhl (Norwegen)

Die Alexander von Humboldt II

Danach sind wir noch kurz ins Mediteraneo, ein hübsches Einkaufszentrum, gegangen, wo wir noch mal eine Reise in die Vergangenheit gestartet haben. Im dortigen Whisky-Geschäft habe ich eine Flasche Glenturret erstanden, die Destillerie hatten wir bei unserer Reise nach Schottland vor vielen Jahren besucht und der hatte uns geschmeckt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s