Strickbüdel

Lange ist es her… da ich viel auf Ravelry unterwegs bin, poste ich Projektfotos fast nur noch da. Allerdings habe ich Freunde und Bekannte, die neugierig und nicht bei Ravelry sind… so bietet es sich doch an, hier mal wieder aktuelles zu zeigen.

Ansonsten hat sich viel getan. Eine neue Abteilung in der Firma, weiter Familienbaustellen. Aber das Reisen und die Hobbies bleiben.

Seit einiger Zeit bin ich im Oberteile-Fieber. Ich habe viel Spaß dran und will noch viel fertig bekommen.

Fertig ist ein BSC, der Blue Sand Cardigan (Link zu Ravelry). Meiner ist blau geworden und das Stricken hat sehr viel Spaß gemacht. Das Garn ist Drops Cotton Merino, aus dem letzten Supersale und ich trage ihn unheimlich gerne.

Daraufhin folgte ein Pullover für meine Mutter, aus einer gut ablagerten Mischkone von einem Sonderverkauf der Hamburger Wollfabrik. Das Modell ist der Ruth-Pullover von Melissa Leapman, Klick aufs Bild führt zur Anleitung bei Ravelry.

Dann wurde ein Babyjäckchen gestrickt für eine ganz liebe Freundin. Garn ebenfalls gut abgelagert, buntes Batikgarn von Wolle Rödel.

Und derzeit arbeite ich an einer Jacke für mich, ein weiteres Schätzchen aus dem Bettkasten, Cashel von Isaar-Wolle, ein ehemaliger Shop auf Ebay. Das Modell ist die Herminia von Elsebeth Lavolds „Enchanted Garden Collection“

Inzwischen bin ich viel weiter, schon ein paar Zentimeter hinter den Armausschnitten. Entgegen der Anleitung stricke ich als nähfauler Mensch Vorderteile und Rückenteil auf einer Nadel, derzeit mit drei Knäulen.

Das war es für heute… mal sehen was als nächstes folgt.

 

Sonntagsbüdel

Ein wunderschönes Wochenende liegt nun schon bald wieder hinter mir… Freitag war das Wetter usselig, gestern immerhin bis in den Nachmittag besser als erwartet und heute sogar den ganzen Tag schön. Das freut mich auch für die Aussteller draußen, denn im Ort ist heute Frühlingsmarkt und wir sind auch schon drübergelaufen. Sehr nett und ein wenig Beute habe ich dann auch schon gemacht. Ein hübsches Tuch in Regenbogenfarben, zwei Bücher von einem kleinen Verlag, die mir spannend vorkamen und zwei Berliner fürs gemeinsame Kaffeetrinken später auf dem Balkon.

Also viel Zeit zum Basteln und stricken und so kann ich wieder einige Bilder zeigen. Viele Karten sind fertig geworden, ich habe mich erst mal wieder an einen Stapel gemacht, der schon lange auf Vollendung wartet.

Dazu gestern als noch die Sonne schien meine Venezia-Socken:

Venezia-Socken
Modell von Regina Satta / Garn von Hangefärbt (Kirsten Bläß)

Die Socken passen gut zu meiner derzeitigen Stimmung und den Büchern, die ich gerade lese. Der Tip war von einer Ravelry-Freundin, zeitlose Venedig-Krimis und es ist wirklich sehr spannend. Ich konnte mir zum Glück die Bücher noch gebraucht zulegen, neu bekommt man glaube ich nur noch das letzte auf deutsch erschienene.

Geribbelt und neu angeschlagen habe ich dieses Garn im Weinberge-Muster, aus dem gleichen Büchlein von Regina Satta.

Außerdem hat mich das Bloom Bloom Mystery von Midori Hirose gereizt. Das Garn ist eine meiner Solarfärbungen, ich stricke die zweitgrößte Variante, weil es wohl nur ein 600m/100g Strang sein dürfte.

Inzwischen ist die Sonne längst rumgezogen, damit wird es zu kühl draußen. Ein paar Karten werde ich noch basteln und heute Abend geht es wohl noch einmal an die Loire… wieder so eine Sendung, wo man am liebsten ganz schnell die Koffer packen und ins Auto hüpfen möchte.

Euch einen guten Start in die neue Woche!