Auf Wiedersehen 2008

Hallo Ihr Lieben,

nun ist es also so weit… der letzte Tag des Jahres 2008 ist angebrochen.

Ich hoffe, Ihr rutscht heute gut hinüber und ich wünsche Euch alles Gute für 2009.

Vielen Dank für Eure Besuche und Kommentare. Ich freue mich über jeden einzelnen von ihnen und hoffe, Ihr kommt auch nächstes Jahr wieder.

Mit ganz lieben Grüßen
Bianca

Weihnachtstage…

Am Abend des ersten Weihnachtstages hatte ich diesen Blick aus dem Wohnzimmerfenster:

Am zweiten Weihnachtstag war das Wetter dann aber noch besser. Zwar war es kalt, aber die Sonne schien und nicht eine Wolke war am Himmel zu sehen. Und so verbrachten wir einen wundervollen reichen Tag…

Zuerst ging es zu einem Spaziergang ins Bremer Blockland. Das war einfach nur wunderschön!

Wieder daheim, machen wir es uns gemütlich, bei Kaffee, Spekulatius und Kerzenlicht. Später ging die Sonne dann in einem traumhaften perfekten Farbenspiel unter:

Der Abend endete dann mit dem ‚Herrn der Ringe‘. Erst mit dem Film im Fernsehen. Und danach griff ich wieder noch zum Buch und habe weitergelesen

Weihnachtsstrickerei…

An Weihnachten habe ich natürlich auch gestrickt. Zunächst mal wurde noch ein Weihnachtsgeschenk für eine liebe Freundin fertig. Vorher war das einfach nicht zu machen und da es eh eine Überraschung ist, ging es dann eben heute auf die Reise:

‚L’Aubergine‘
Schachenmayr ‚Kid Light‘ Farbe 49 (in Wirklichkeit ein echtes Auberginen-Lila)
‚Double-bordered scarf with diamond borders adapted from Weldon’s, 1904‘
Jean Sowerby ‚Victorian Lace today‘

Und weil Weihnachtskarten nach Weihnachten doof sind, müssen jetzt ein paar Winterkarten her. Das war zum Schal die erste, ein Motiv was auch etwas nach-Weihnachten sein könnte:

Von den Winterkarten muß ich noch ein paar basteln, die bekommen dann aber echte Wintermotive.

An Heiligabend begann dann auch Monika Eckerts neuster KAL, das Weihnachtsgeheimnis. Drei Hinweise sind bis jetzt erschienen, morgen kommt dann der vierte.

Ich verwende 5 Knäuel ‚Melody‘ von Jojoland in Farbe Y21. Eigentlich wollte ich daraus ein Modell aus dem ‚Victorian Lce today‘ stricken, jetzt sticke ich daraus den KAL. Am Ende wird das Tuch meine Tante zum siebzigsten Geburtstag bekommen.

Nach Hinweis 1:

Und nach Hinweis 3:

Weihnachtsstreß…

Obwohl ich eigentlich recht gut in der Zeit lag dieses Jahr, gab es dann doch noch etwas Streß vor Weihnachten.

Einen Tag vor Heiligabend  mußten noch eine Menge Geschenke eingepackt werden, die schon am 23. bei meinen Eltern unter den Baum gelegt werden sollten:

Der Strickkorb und der ganze Wollkram war das Kreativpaket für meine Mutter. Wobei ich die Ice dann schon mal für sie auf der Bambusnadel angeschlagen habe.

Das Buch und der selbstgestaltete Kalender waren für meinen Papa.

Und rechts ein Gutschein für meinen Bruder (falls jemand die Firma erkennt: Mein Bruder liebt so einen Körperpflege-Kram und hat auch sofort die Umsetzung des Gutscheins geplant).

Für meinen Arne mußte natürlich auch noch eine Karte gebastelt werden:

Und ganz spontan hatte ich noch ein Paar abgewandelte Fetching (wie im vorherigen Eintrag) für die Freundin meines Bruders genadelt. Die Wolle ist tatsächlich eine andere Farbe wie im Foto zuvor und das Paket wanderte dann am Heiligabend noch eben unter den Baum.

Nachträglich…

muß ich noch zwei Projekte zeigen, die vor einem Weilchen, bzw. kurz vor Weihnachten noch fertig wurden:

‚Herbstblüten‘
Herbstabo 2008 von Kirsten Handgefärbt
5Par-Socks von Ingrids Strickpraxis

Dieses Paar Socken wird noch verschenkt.

Dann habe ich noch mal eben schnell Stulpen genadelt, Fetching abgewandelt. Das erste Paar mußte so schnell gehen, daß ich ganz vergessen habe, es zu fotografieren bevor es in die Wundertüte für eine liebe Freundin wanderte, die dann zum Weihnachtsbummel durch Bremen übergeben wurde.

Das Material hier war das gleiche wie für die nachfolgenden Stulpen, nur in sanften Braunschattierungen.

‚Fetching abgewandelt‘
Schewe ‚Conseta‘
Die Originalanleitung findet sich bei Knitty

Wobei ich bei meiner weiteren Änderung gestehen muß, daß ich die Idee für den Doppelzopf oben aus einem Blog auf meiner Blogtour habe. Der einfache Zopf hat mir nie gefallen und deshalb habe ich den eine Weile lang komplett weggelassen… machmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Der Doppelzopf war dann das Tüpfelchen auf dem i, das fehlte irgendwie noch, so gefallen sie mir richtig gut. Leider ist meine Blogtour riesig und ich habe keine Ahnung, wo genau ich das jetzt gesehen habe. Sollte ich den Eintrag wiederfinden, reiche ich es nach.

Diese Stulpen haben sich auf den Weg nach London gemacht.

Weihnachtsgrüße

Meine lieben Blogleser,

nun ist es also so weit, heute ist Heiligabend. Ich bin etwas im Streß, da ich gestern doch noch ein letztes Paar Fetching für die Freundin meines Bruders auf die Nadeln genommen habe und die noch fertig werden sollen, bevor wir zu meinen Eltern fahren.

Und so wünsche ich Euch allen einfach ein paar frohe und besinnliche Weihnachtstage und daß Ihr diese Zeit des Lichts genießen könnt.

Mit ganz lieben Grüßen
Eure Bianca

Aus Biancas Tüdelbüdel…

Meine (gebastelten) Weihnachtskarten sind fertig! Heute habe ich es endlich geschafft. Irgendwie bin ich dieses Jahr sehr antriebslos. Manches funktioniert erstaunlich gut, bei anderen Sachen muß ich mich schon treten.

Jetzt muß ich die meisten Karten nur noch schreiben und einen Teil davon auf die Reise schicken. Ein paar Karten reisen allerdings nicht allein, die kommen in ein Päckchen oder werden persönlich verschenkt. Ein paar sind auch schon verschenkt, deshalb schauen die Bilder dann anders aus als die anderen.



Das ist meine Lieblingskarte, wegen dem Motiv. Das berührt etwas in mir.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend!